Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

DMSM Vorkämpfe in Sachsen-Anhalt, Bayern und Berlin

Aktualisiert: 6. Nov.

An diesem Wochenende fanden in Sachsen-Anhalt, München (jeweils am Samstag,) und Berlin (Sonntag), drei weitere DMSM Vorkämpfe statt.

In Schönebeck (Sachsen-Anhalt) schwammen 7 Mannschaften aus Sachsen und Sachsen-Anhalt, während in München 12 Mannschaften an den Start gingen.

In München wurden viele gute Zeiten geschwommen, zu einem neuen Rekord kam es jedoch diesmal nicht. In Schönebeck gab es 6 Rekorde zu verzeichnen.

Werner Schnabel, vom USV TU Dresden, sicherte sich in der AK 85 auf allen drei angetretenen Strecken neue Deutsche Rekorde. Über 800m Freistil, erzielte er eine Zeit von 14:46,78 Min. Neben dem neuen Deutschen Rekord bedeutete diese Zeit ebenfalls einen neuen Europarekord.

Sein beiden anderen Deutschen Rekorde erschwamm er sich über 200m Freistil in 3:06,74 Min. , sowie über 400m Freistil, in 6:56,90 Min.

Über 800m Freistil gab es durch Alisa Fatum, vom SSV Leutzsch, einen weiteren Deutschen Rekord zu bestaunen. Sie schwamm in der AK 25 eine Zeit von 9:10,07 Min.

Roland Freygang, vom USV TU Dresden, schlug in der AK 70 über 200m Schmetterling, in neuem Deutschen Rekord, nach 2:57,68 Min. an.


UPDATE: leider mussten wir erfahren, dass die Rekorde aus Schönebeck nicht anerkannt werden können, da das Becken nach einer Sanierung neu vermessen werden musste und die Maße scheinbar nicht ganz exakt stimmen...


Am Ende siegte in Schönebeck die Mannschaft vom USV TU Dresden mit 19159 Punkten, vor dem Team des SSV Leutzsch mit 17088 Punkten und dem SC Magdeburg mit 13175 Punkten.

In München gewann die 1.Mannschaft der SG Stadtwerke München mit 16914 Punkten, vor der 1.Mannschaft des SC Regensburg mit 15489 Punkten und der 2.Mannschaft der SG Stadtwerke München mit 14953 Punkten.


Das Protokoll aus Berlin liegt uns zum jetzigen Zeitpunkt (21:11 Uhr) noch nicht vor. Es kann schon vermeldet werden, dass die Mannschaft der SG Neukölln vor dem Berliner TSC siegte. Die Punkte und den drittplatzierten werden wir nachreichen.

UPDATE: Folgende Rekorde werden durch das heute (10.10.22) veröffentlichte Protokoll bestätigt.

Die Punkte der drei punktbesten Mannschaften: SG Neukölln : 21341 Pkt. ,

Berliner TSC : 19575 Pkt. , SG Schöneberg: 15880 Pkt.


Inoffiziell können auch hier Rekorde vermeldet werden (Angaben aus dem ausgehängten Protokoll im Bad), wenn noch Rekorde fehlen, werden diese ergänzt.)


Horst Lehmann, vom SC Humboldt-Uni, verbesserte den Deutschen Rekord über 200m Schmetterling, in der AK 75, auf 3:14,19 Min.

Brigitte Merten, von der SG Neukölln Berlin, schwamm in der AK 75, über 100m Schmetterling, in 1:38,78 Min. ebenfalls zu einem neuen Deutschen Rekord.

Über 200m Lagen, erzielte sie, in 3:28,12 Min. neben einem neuen Deutschen Rekord, auch Europarekord.

Über 50m Freistil, schlug Frank Stüwe, vom Berliner TSC, in der AK 55, nach 0:25,38 Min. in neuer deutscher Rekordzeit an.


Herzlichen Glückwunsch auch an alle weiteren Teilnehmer*innen, zu ihren Leistungen.

(Vorbehaltlich der Anerkennung durch den DSV und die LEN)





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auch am letzten Tag der DKMM in Rostock wurde schnell geschwommen. Da bis jetzt noch immer kein vollständiges Protokoll vorliegt (der komplette letzte Tag fehlt) können wir lediglich die Rekorde veröf

Mittlerweile sind die Daten und Orte für die Deutschen Mastersmeisterschaften 2023 (Lange Strecke / Kurze Strecke / Kurzbahn /DMS Endkampf) bekannt und bestätigt (die meisten Termine waren schon im Um

Der Samstag ist bekanntlich der Tag der DKMM, wo die meisten Aktiven an den Start gehen. De Vormittagsabschnitt dauerte 4,5 Stunden. Im Online Protokoll ist anstelle von "DR" (für Deutscher Rekord) me

  • Facebook