top of page

Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

Rekorde beim Berliner Masters Cup

Am 29./30.04.2023 fand in Berlin der 11. Internationale Masters Cup statt.

Ursprünglich sollte dieser Wettkampf, in der SSE (Landsberger Allee) stattfinden. Jedoch gab es im Vorfeld eine Verlegung ins Sportforum Hohenschönhausen (Trainingszentrum des Bundes Stützpunktes).

Von einigen Sportler*innen ist uns bekannt, dass sie sich aus diesem Grund gegen die Teilnahme am Masters Cup entschieden haben.

Dennoch meldeten sich 251 Masters aus Deutschland, Italien, der Schweiz, Polen und Tschechien, um sich auf der 50m Bahn zu messen, die aktuelle Form zu testen, oder auch eigene gesteckte Ziele zu erreichen.

Ein Sportler fragte am Sonntag Morgen 20 Minuten vor der in der Ausschreibung und dem Meldeergebnis angegeben Einlasszeit, wann man denn nun endlich in die Schwimmhalle dürfe.

Die Aussage, dass der Einlass um 9:00 Uhr erfolgt schien ihm nicht zu genügen. Um 8:50 Uhr fragte er erneut, wann der Einlass endlich erfolgen würde, er hätte sich ja schließlich ein Jahr auf diesen Wettkampf vorbereitet und habe ein hohes Ziel.

Die Ausrichter ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen.

Dass auch in dieser Halle schnell geschwommen werden kann, bewiesen sich die meisten selber. So gab es viele zufriedene Gesichter.

Hier seien noch die neuen Deutschen Rekorde erwähnt, die von folgenden Sportler*innen erzielt wurden:


Annemarie Lüdicke (AK 85), vom TV Gut Heil Zerbst, über 200m Rücken in 4:33,85 Min., sowie über 100m Brust in 2:21,74 Min.


Markus Bierig (AK 50), von der SG Stadtwerke München, über 50m Schmetterling in

0:26,69 Min., sowie über 100m Schmetterling in 0:59,67 Min.


Daniela Karst (AK 30), von der SSG Leipzig, über 100m Schmetterling in 1:03,97 Min.


Die Mannschaft des Berliner TSC (AK 240-279 Jahre) über 4x50m Freistil Mixed in der Besetzung: Frank Stüwe, Manuela Schinn, Rainer Fritsche und Ina Ziegler in 2:01,30 Min.


Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen zu ihren Leistungen und Erfolgen.


(Vorbehaltlich der Anerkennung durch den DSV)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Deutscher Rekord in Goslar

Bei der internationalen Masters Schwimm Gala um den Goslarer Adler, der am heutigen Tag auf der 25m Bahn ausgetragen wurde schwamm Detlef Rahnfeld, vom 1. Schwimmklub Greiz v. 1924, über 100m Lagen ei

  • Facebook
  • Instagram
bottom of page