Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

Norddeutsche Mastersmeisterschaften: Deutsche-, Europa- und Weltrekorde

Heute, am 12.03.2022, fand in Berlin der erste Tag der Norddeutschen Mastersmeisterschaften statt. Rund 450 Aktive hatten gemeldet, jedoch zeigte sich auch hier deutlich die Wirkung der Pandemie. Es gab viele Abmeldungen. Dennoch gab es, neben vielen guten Leistungen, persönlichen Rekorden und der allgemeinen Freude, endlich wieder einen Wettkampf zu schwimmen, einige besonders erwähnenswerte Höhepunkte.

Curt Zeiss vom AMTV-FTV Hamburg beeindruckte alle anwesenden, als er in der AK 90 über 50m Schmetterling in 0:54,13 Min. einen neuen Weltrekord, Europarekord und Deutschen Rekord aufstellte. Er verbesserte den Weltrekord um über 6 Sekunden. Über 50m Freistil schwamm er in 0:44,27 Min. zu einem neuen Deutschen Rekord.

Nicole Heidemann vom TV Meppen glänzte über 100m Brust, in der AK 40, ebenfalls mit einem neuen Weltrekord, Europarekord und Deutschen Rekord. Sie schwamm in 1:12,29 Min sogar schneller als der bestehende Weltrekord der jüngeren AK35. Über 50m Brust kam sie in 0:32,83 Min. in Ziel. Diese Zeit bescherten Ihr einen neuen Europarekord und Deutschen Rekord.

Christel Schulz, von der SG Einheit Rathenow, kam in der AK 80 auf ganze 4 neue Deutsche Rekorde. Ihre Rekordzeiten lagen bei: 50m Schmetterling in 0:47,56 Min., 50m Rücken in 0:48,66 Min., 100m Rücken in 1:43,95 Min und 50m Freistil in 0:39,13 Min. Ihre 200m Freistil Zeit (3:21,53 Min.) ist im Wettkampfprotokoll ebenfalls als Deutscher Rekord ausgewiesen. Laut aktueller DSV Rekordliste liegt dieser Rekord jedoch bei 3:20,49 Min, ebenfalls von ihr geschwommen (2021).

Über 200m Freistil schwamm Ralph Recke, von der SG Bille, in 2:18,05 Min. zu einem neuen Deutschen Rekord in der Altersklasse 60.

Ebenfalls über 200m Freistil als Rekord ausgewiesen ist die Endzeit (4:45,40 Min) von Ingrid Siegert in der AK 85. Laut DSV Rekordliste hält diesen Rekord Helga Reich in 3:47,08 Min.

Ähnlich verhält es sich mit dem in Protokoll erwähnten Deutschen Rekord von Peter Wiese über 100m Rücken in der AK 60. Er schwamm 1.!2,,77 Min., hält den aktuellen Rekord jedoch selber in 1:11,88 (2021 geschwommen). Dennoch natürlich eine spitzen Zeit.

Horst Lehmann, vom SC Humboldt-Uni, verbesserte den Deutschen Rekord über 50m Schmetterling in der AK 75, auf 0:33,37 Min.

In der AK 20 der Frauen, schwammen Marie Michalski, vom NSSV Delphin Neubrandenburg, über 100m Rücken in 1:05,76 Min. und Kim Losensky, vom ESV Frankfurt (Oder) 1948, über 50m Brust in 0:33,04 Min zu neuen Deutschen Rekorden.

Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Rekordhalter*innen, und allen Aktiven zu ihren persönlichen Erfolgen!

Wir sind gespannt wie es morgen weitergeht. Auch warten wir neugierig auf die Ergebnisse aus NRW, wo an diesem Wochenende die NRW Mastersmeisterschaften der Langen Strecken stattfinden.

(Vorbehaltlich der Anerkennung durch den DSV, die LEN und die FINA)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bei den Bezirks-Meisterschaften der Masters 2022 in Augsburg, die am 14./15.05.2022 auf der 25m Bahn ausgetragen wurden gelang Andreas Kornes vom SV Augsburg 1911 ein grandioses Triple. Er verbesserte

Am heutigen Samstag, den 07.05.2022 wurden in Magdeburg die Landesmeisterschaften der Masters aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ausgetragen. Es durften aber auch Teilnehmer*innen aus den restl

Am dritten Wettkampftag bei den Open Dutch Masters Championships in Eindhoven wurde erneut schnell geschwommen. Den ersten Deutschen Rekord des Tages steuerte Jeanette Seitz vom SSV Ulm 1846 bei. Sie

  • Facebook