top of page

Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

Deutsche Rekorde in Eindhoven, Berlin und Schneverdingen


Am vergangenen (verlängerten) Wochenende fanden vielerorts Masterswettkämpfe statt, auf denen neben vielen guten Leistungen auch neue Deutsche Rekorde erzielt wurden.


In Eindhoven (Niederlande) nahmen mehrere deutsche Masters an den Open Dutch Masters Championships teil. Auf der 50m Bahn des Pieter Van den Hoogenband Zwemstadion wurde von Donnerstag, den 02.05. bis Sonntag, den 05.05.24 um gute Zeiten geschwommen. 1123 Teilnehmer aus 18 Ländern nahmen an dieser Meisterschaft teil. Von 50m bis 1500m, das gesamte Wettkampfprogramm wurde geschwommen.

Trotz des hohen Teilnehmerfeldes wurden auch die langen Strecken in Einzelbahnbelegung geschwommen, was für Meisterschaften unserer Meinung nach ein Qualitätsstandard sein sollte. Möglich macht dies, dass die Niederländer die zur Verfügung stehenden Startplätze nach Masterspunkten (im Verhältnis zum jeweils aktuellen Masters Weltrekord) vergeben. Zudem wird mit Reservelisten gearbeitet. Bis zum Vortag kann für die Strecken abgemeldet werden. So kam es zu so gut wie keinen leeren Startbahnen.


Ein Blick auf das Wettkampfgeschehen in Eindhoven


Da wir selber teilgenommen haben und erneut sehr begeistert waren, können wir die Niederländischen Mastersmeisterschaften jedem weiterempfehlen. Die Veranstaltung war top organisiert. Faszinierend war, dass der Zeitplan fast minutiös immer mit dem Wettkampfgeschehen übereinstimmte. Der angebotene Livestream, bot Unter- und Überwasser-Aufnahmen und lief einwandfrei.

Der Live-Stream in Einhoven machte ordentlich Eindruck mit seinen Über- und Unterwasser-Aufnahmen.


Neben dem Wettkampfbecken stand während der Veranstaltung auch das Trainingsbecken (50m, 4 Bahnen) die ganze Zeit zum Ein- und Ausschwimmen zur Verfügung. Rückenstarthilfen gab es (natürlich) auch. Von Stress bei den Ausrichtern war auch nichts zu spüren.

Wer jetzt „Lust“ bekommen hat: vom 21. bis 24.11.24 finden in Den Haag die Open Dutch Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn statt.


Karl-Heinz Nottrodt, von der SG Mönchengladbach, nutzte das schnelle Becken und verbesserte in einer Zeit von 21:20,45 Min. seinen eigenen Deutschen Rekord über 1500m Freistil, der AK 70 um rund 9 Sekunden.


Bild 1: Kalli Nottrodt (links) freut sich nach seinem Rekord-Rennen gemeinsam mit dem für Texas/ USA startenden Axel Sondermann (rechts), Bild 2: Die Anzeigentafel mit dem neuen Deutschen Rekord, Bild 3: der Schriftzug des Pieter Van den Hoogenband Zwemstadions


In Berlin nahmen 267 Masters aus 7 Ländern am Masters Cup teil. Staffeln, sowie die 50-200m Strecken wurden auf der 50m Bahn in der SSE geschwommen. Der Masters Cup eignet sich besonders für diejenigen, die kurze Wettkampftage bevorzugen. Die Abschnitte (einer am Samstag und einer am Sonntag) betrugen jeweils (exklusive Einschwimmen) unter 3 Stunden.

Warum die (normalerweise in der SSE vorhandenen) Rückenstarthilfen nicht zum Einsatz kamen, ist uns nicht bekannt.


Das Team des Berliner TSC, welche am Ende auch die Gesamtwertung gewannen, stellte zwei neue Deutsche Staffel Rekorde auf:


4x50m Freistil Mixed , AK 240-279 (Andrea Kutz, Frank Ulbricht,  Rainer Fritsche und Ina Ziegler) in 1:58,96 Min.


4x100m Freistil Mixed, AK 200-239 (Josephine Haas, Ina Ziegler, Frank Stüwe und Heiko Krumbeck) in 4:15,53 Min.


Blick auf das Wettkampfgeschehen in Berlin (Copyright T.Haiber)


Am Samstag, den 04.05.24 wurden in Schneverdingen die Landes-Mastersmeisterchaften Niedersachsens auf der 25m Bahn ausgetragen. 205 Masters hatten sich für diese Meisterschaft gemeldet. Geschwommen wurden die 50-400m Strecken (ausgenommen der 200m Schmetterling), sowie Staffeln.

Ein Livestream stand auch zur Verfügung.


Die Mannschaft der SG Wiste (Claudia Lipski, Deike Homeyer, Sandra Stuhr und Jana Scharnberg) stellten über 4x100m Lagen in einer Zeit von 5:13,77 Min einen neuen Deutschen Rekord der AK 200-239 auf.


Die Frauen der SG Wiste stellten einen neuen Deutschen Rekord auf (Copyright S. Stuhr )


Herzlichen Glückwunsch an alle Masters, die an diesem Wochenende auf vielen verschiedenen Wettkämpfen reichlich persönliche Erfolge erzielten.


(Vorbehaltlich der Anerkennung durch den DSV)


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Deutscher Rekord in Hamburg

Am Sonntag, den 12.05.2024 fanden in Hamburg die Hamburger und Schleswig-Holsteinischen Mastersmeisterschaften auf der 25m Bahn statt. 233 Masters hatten für diese Veranstaltung gemeldet. Dieter Seife

Comments


  • Facebook
  • Instagram
bottom of page