Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

Letzter Wettkampftag bei der Masters EM in Rom

Am heutigen, letzten Wettkampftag der Schwimmer*innen, bei der Masters EM in Rom, standen lediglich die 100m Freistil auf dem Programm. Es wurde dennoch wieder in beiden Becken geschwommen.

Da es immer wieder "grummelte" und es teilweise zu Gewitter bzw. starkem Regen kam, wurde der Wettkampf in beiden Becken für mehrere Minuten unterbrochen.

Die deutschen Masters sammelten heute über die 100m Freistil 3 Europameistertitel.

Brigitte Merten, von der SG Neukölln Berlin, gewann in der AK 75, in 1:24,85 Min. ihren dritten Titel der EM.

In der AK 60, schlug Carola Pinckert Khouri, vom SV Wiking Kiel, in neuem Deutschen Rekord, von 1:08,71 Min, als Siegerin an.

Katja Otto, von der SG Stadtwerke München, wurde in der AK 40, in 1:00,38 Min Europameisterin. Sie verpasste den Deutschen Rekord um lediglich 6/100 Sekunden.


Den Vizemeistertitel erschwammen sich:

Tanja Jantzen, von den Wasserfreunden 98 Hannover, in der AK 65, in 1:20,12 Min.

Andrea Kutz, vom Berliner TSC, in der AK 50, in 1:03,87 Min.

Jeanette Seitz, vom SSV Ulm, in der AK 45, in 1:02,53 Min. (17/100 Sekunden fehlten zu Gold)


Mit Bronze belohnt wurden:

Günter Kellermann, von der SG Westthüringen, in der AK 75, in 1:24,93 Min.

Ralph Recke, von der SG Bille Hamburg, in der AK 60, in 0:59,91 Min (neuer Deutscher Rekord)

Andreas Himmelreich, vom TSV Quakenbrück, in der AK 35, in 0:55,46 Min. (zeitgleich mit zwei weiteren Schwimmern. Somit standen sie zu dritt auf dem Bronze-Podest)

René Asmus, vom BSV Medizin Marzahn, in der AK 30, in 0:53,16 Min.

Anke Bauer, von der SG Essen, in der AK65, in 1:21,55 Min.

Petra Steinberg, von der SSG Pforzheim, in der AK 55, in 1:14,02 Min.


Frank Stüwe, vom Berliner TSC, verpasste in der AK 55, in 0:59,43 Min. die Bronzemedaille um 9/100 Sekunden. Seine Zeit bescherte ihm jedoch einen neuen Deutschen Rekord.


Somit endete eine sehr erfolgreiche, und sicherlich auch spaßige EM. Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen zu ihren Leistungen und wünschen eine gute Heimkehr.


(Vorbehaltlich der Anerkennung durch den DSV)



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der heutige, 7. Tag für die Beckenschwimmer, war den Staffeln vorbehalten. Geschwommen wurden (in dieser Reihenfolge) 4x50m Freistil Frauen, 4x50m Freistil Männer, 4x 50m Lagen Mix und 4x50m Freistil

Der 6. Tag der Beckenwettkämpfe sollte, wie gewöhnlich wieder um 9:30 Uhr starten. Während im Stadio del Nuoto die Männer bereits ihre ersten Läufe über die 200m Schmetterling absolvierten, ging es im

  • Facebook