Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

Masters WM 2022 evtl. als "Bubble-Event"

Der FINA-Präsident Husain Al-Musallam hat sich beim FINA Kongress am vergangenen Wochenende, in Abu Dhabi, zu den geplanten Weltmeisterschaften der Masters geäußert. Die WM soll in Japan stattfinden. Die Teilnehmer könnte ein ähnliches Konzept erwarten, wie es in etwa bei den Olympischen Spielen in Tokio vollzogen wurde. Demzufolge dürften die Athleten sich lediglich in ihrer "Bubble / Blase" aufhalten bzw. zwischen Hotel und Wettkampfstätte hin und her pendeln.

Auf der englischen Webseite www.swimming.org wurde bereits vor einer Woche dazu geraten Flüge und Hotels stornierbar zu buchen, da eine eventuelle Verschiebung der Masters WM (Zeitpunkt und/oder Ort) anstehen könnte.

Es bleibt daher abzuwarten wann und wie sich die FINA final dazu äußert.

(Quellen: FINA, swimming.org)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am heutigen, letzten Wettkampftag der Schwimmer*innen, bei der Masters EM in Rom, standen lediglich die 100m Freistil auf dem Programm. Es wurde dennoch wieder in beiden Becken geschwommen. Da es imme

Der heutige, 7. Tag für die Beckenschwimmer, war den Staffeln vorbehalten. Geschwommen wurden (in dieser Reihenfolge) 4x50m Freistil Frauen, 4x50m Freistil Männer, 4x 50m Lagen Mix und 4x50m Freistil

  • Facebook