Hier gibt es Neuigkeiten rund ums Mastersschwimmen

Spitzen-Leistungen auch an Tag 3 der DMM Lange Strecken

Am Sonntag, den 20.03.2022, ging es, am letzten Wettkampftag der Internationalen Deutschen Masters Meisterschaften der Langen Strecken, erneut hoch her.

Gleich im ersten Lauf des Tages gab es einen neuen Europarekord (und natürlich auch Deutschen Rekord) zu vermelden. Werner Schnabel, AK 85, vom USV TU Dresden e.V., schwamm über die 400m Freistil 7:02,50 Min.

Helga Reich, ebenfalls AK 85, schwamm für den SC Wiking Herne 1921, in 7:47,19 Min. einen neuen Deutschen Rekord.

Christel Schulz, von der SG Einheit Rathenow e.V., benötigte in der AK 80 7:08,81 Min. Diese Zeit bescherte ihr einen neuen Deutschen Rekord. Für Martina Faust, vom TV Bühl 1847 blieb die Uhr bei 5:27,71;Min. stehen. Sie schwamm damit einen neuen Deutschen Rekord der AK 60.

Die Zwillingsschwestern Anna und Maren Spietzack, von der TG Heddesheim, lieferten sich, wie auch am Vortag, ein spannendes Rennen. Beide blieben unter dem alten Deutschen Rekord. Heute hatte Anna knapp die Nase vorn. Ihr neuer Rekord für die AK 35 liegt nun bei 4:39,10, Min. (Maren schwamm 4:39,32 Min).

Es folgten die 200m Schmetterling. Roland Freygang, vom USV TU Dresden, schwamm in der AK 70 in 2:57,43 Min. zu einem neuen Europarekord und Deutschen Rekord.

Frank Gruner, vom SCW Eschborn, zeigte erneut, wie vielseitig er ist. Er schwamm in der Ak 50 zu einem neuen Deutschen Rekord in 2:24,11 Min.

Die letzte Einzelstrecke des Wettkampfes, 200m Brust, verlief, trotz vieler guter Zeiten, ohne neue Rekorde.

Den Wettkampf Abschluss bildeten die 4x200m Freistil Mixed Staffeln. Hier schwamm die Mannschaft vom SSF Bonn in der Besetzung: Ines Marlow, Bärbel Hundsdörfer, Bernd Fischer und Javier Nogues in der AK 240-279 Jahre in 10:18,56 Min zu einem neuen Europarekord und Deutschen Rekord.

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Rekordhalter*innen, und alle Schwimmer*innen zu ihren persönlichen Erfolgen.


Randnotizen:

  • Das Einschwimmen wurde um 8:50 Uhr mit den Worten „ bitte das Einschwimmen beenden, wir wollen pünktlich mit den Wettkampf starten und haben noch einige Durchsagen zu machen“ beendet. Um 8:56 Uhr startete der erste Lauf. Die angekündigten Durchsagen gab es nicht, oder eventuell zu späteren Zeitpunkt.

  • Das Wasser im Ausschwimmbecken erschien (alle Tag) sehr grün. Viele Schwimmer*innen rätselten, ob diese Farbe auf das Becken oder andere Umstände zurückzuführen sei.

(Alle Angaben sind ohne Gewähr und Vorbehaltlich der Anerkennung durch den DSV, die LEN und die FINA)



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am heutigen, letzten Wettkampftag der Schwimmer*innen, bei der Masters EM in Rom, standen lediglich die 100m Freistil auf dem Programm. Es wurde dennoch wieder in beiden Becken geschwommen. Da es imme

Der heutige, 7. Tag für die Beckenschwimmer, war den Staffeln vorbehalten. Geschwommen wurden (in dieser Reihenfolge) 4x50m Freistil Frauen, 4x50m Freistil Männer, 4x 50m Lagen Mix und 4x50m Freistil

  • Facebook